Den diensthabenden Notdienst erfahren Sie außerhalb unserer Sprechzeiten am Wochenende über unseren Anrufbeantworter unter der Rufnummer: 05407- 895540 oder in der Tageszeitung.

In manchen fällen können Sie selbst Notfallmaßnahmen zur Linderung ergreifen:

Bracket oder Band hat sich gelöst, keine Schmerzen oder Druckstellen?

Hat sich ein Bracket oder Band (Metallring) gelöst und hängt noch am Bogen, bitte alles so belassen wie es ist. Vereinbaren Sie mit uns einen SOS -Termin zur Wiederbefestigung!

Hat sich ein Bracket oder Band (Metallring) ganz gelöst und es besteht keine Verbindung mehr zum Behandlungsbogen, so sollte dieses Teil vorsichtig entfernt werden. Bewahren Sie es bitte auf und bringen Sie es zum nächsten Termin mit.  Vereinbaren Sie mit uns einen SOS – Termin zur Wiederbefestigung!!!

Gelöster Bogen?

Versuchen Sie den Bogen wieder in das Bracket oder Band einzusetzen, z.B. mit Hilfe einer Pinzette.

Bei Reibung kann mit etwas Wachs die störende Stelle abgedeckt werden.
Zusätzlich: Vereinbaren Sie gemeinsam mit uns einen SOS –Termin!!!

Störendes Bogenende?

ACHTUNG! Von der Benutzung von Seitenschneidern oder anderen Werkzeugen in der Mundhöhle wird dringend abgeraten! Abspringende Drahtenden können zu Weichteilverletzungen führen. Falls möglich, kann das Bogenende z.B. mit einem Finger oder einem Löffelstiel vorsichtig umgebogen oder angedrückt werden. Sollte dies nicht möglich sein, hilft häufig Wachs, das Sie von uns erhalten. Wenn Ihnen kein Wachs mehr zur Verfügung steht, kann vorübergehend auch zuckerfreies Kaugummi zum Abdecken benutzt werden. Vereinbaren Sie mit uns einen SOS – Termin zur Reparatur!!!